Xandra Hag — Aktuelles

13 Stufen

Highslide JS

Xandra Hag, das Allround-Talent aus
Nordrhein-Westfalen, hat uns erst vor kurzem mit ihren Singles "Filmreif" und WWillst
du immer noch nach London" überrascht. Ein ganz besonderes Flair bot sie mit
ihren Songs, die so behutsam und regelrecht magisch instrumentiert daherkamen,
dass man sich als Hörer wie in eine romantische Szene in einem Disney-Film
versetzt fühlte. Stets bekommt man als Freund deutscher Musik mit Xandra Hag
etwas Abwechslungsreiches. Piano-getragene Sequenzen,
sehnsüchtig-leidenschaftlich inszenierte Pop-Schlager-Melodien und rockige
Power-Balladen-Akzente. Die Musik von Xandra Hag ist vieles -nur vorhersehbar
ist sie nie.

1991 weckte Xandra Hag die
Radio-Hörer in ganz Deutschland mit "Guten Morgen, wie wär's denn mit
Aufstehn", mit ihrem ersten Album entführte sie uns in ihre ganz persönliche
Welt, die sie "Mein Zauberland" nannte und befand sich mit ihrem zweiten Album "Auf der Sonnenseite" des Lebens - und wie sie das tat! Jede einzelne der
Singleauskopplungen aus dem Album befand sich in den Top 10 der Airplaycharts.
So steigerte sie sich immer weiter, konnte die bisherigen Erfolge mit ihrem
dritten Album "Liebeslänglich", von dem jeder neue Titel in den
Top-20-Airplaycharts war, noch übertreffen, wurde außerdem Tanzlehrerin und
leitet heute eine Tanzschule.

Nun bekommen wir die brandneue
Single "13 Stufen" beschert und können uns auf eine tolle Reise gefasst machen.
Wohin es diesmal geht? In hochmoderne Dancefloor-Schlager-Gefilde! Während der
kräftige Beat, bestehend aus dunklen und sehr harmonischen Synthesizern und
Drums, den Rhythmus angibt, schwebt die kristallklare, helle Stimme Xandra Hags
über dem Ganzen und bildet einen perfekten Kontrast. Schlagfertige,
sympathische Lyrics, ein toller Aufbau zum tollen Mitsing-Ohrwurm-Refrain und
eine romantisch-sehnsüchtige Geschichte über einen Mitbewohner, der nur 13
Stufen entfernt ist - was will man mehr?

Xandra Hag ist absolut in ihrem
Element - und das können Fans sowohl mit dem regulären Song (dem Radio Edit)
und einem längeren Disco-Mix zelebrieren. Es wird eine geniale Party - arantiert!

 

 

Willst du immer noch nach London

Highslide JS

1991 weckte Xandra Hag die
Radio-Hörer in ganz Deutschland mit "Guten Morgen, wie wär's denn mit Aufstehn",
mit ihrem ersten Album entführte sie uns in ihre ganz persönliche Welt, die sie "Mein Zauberland" nannte und befand sich mit ihrem zweiten Album "Auf der
Sonnenseite" des Lebens -und wie sie das tat! Jede einzelne der
Singleauskopplungen aus dem Album befand sich in den Top 10 der Airplaycharts.
So steigerte sie sich immer weiter, konnte die bisherigen Erfolge mit ihrem
dritten Album "Liebeslänglich", von dem jeder neue Titel in den
Top-20-Airplaycharts war, noch übertreffen, wurde außerdem Tanzlehrerin und leitet
heute eine Tanzschule.

Das Allround-Talent kehrte
letzten Sommer mit dem Album "Im Augenblick" zurück, das alles bot, was Xandra
Hag-Fans so lieben - und noch einiges mehr! Besonders mit der Single "Voll
erwischt", die später ausgekoppelt wurde, konnte sie alle Fans und die, die es
werden wollten, begeistern. Und erst vor kurzem ging es mit "Filmreif" weiter - eine Single, die so klingt, wie sie heißt. Doch wer Xandra Hag kennt, der weiß,
dass es immer wieder Überraschungen gibt - und so präsentiert sie nun ihre
brandneue Single "Willst du immer noch nach London".

Und das Tolle an diesem neuen
Song? Das stellt man direkt in den ersten Klängen fest: Erneut versprüht Xandra
Hag mit ihrer Musik ein ganz besonderes Flair. Eine solch behutsame und magische
Instrumentierung kennt man höchstens aus den romantischsten Szenen in
Disney-Filmen. Die Piano-getragene Ballade entwickelt sich nach und nach zu
einem sehnsüchtigen Pop-Schlager-Song, der ein wenig in Rock-Balladen-Gefilde
vorstößt. Inhaltlich geht es um eine Freundschaft zweier "bunter Vögel", wie
man so schön sagt, die einst gemeinsam die Welt verändern wollten, sich jedoch
irgendwann aus den Augen verloren haben. Viele von uns werden das kennen: Nach
vielen Jahren hat man wieder Kontakt und alles ist anders als damals - doch
irgendwie ist da noch etwas. Ein Aufblitzen der guten alten Zeit, wenn man
gemeinsam über die alten Pläne plaudert.

Ein richtig toller, lebensnaher
Song voller Wiedererkennungs-Momente und Charme - und eine perfekte Bereicherung
der Xandra Hag-Sammlung. Und auch wenn wir nicht direkt nach London wollen - die Vorstellung genießen wir gemeinsam mit Xandra Hag doch gerne.

Jetzt erst recht

Highslide JS

Seit die junge Steptänzerin und
Sängerin Xandra Hag 1991 mit ihrem fröhlichen "Guten Morgen, wie wär's denn mit
Aufstehn" die Rundfunk-Hörer Deutschlands weckte, ist viel passiert. Mit ihrer
Schlagerkarriere startete sie seitdem so richtig durch, veröffentlichte einen Erfolgstitel
nach dem anderen und leitet inzwischen außerdem mit ihrem Ehemann eine
Tanzschule.

Schon ihr erstes Album "Mein
Zauberland" war mit ganzen neun Titeln in den Top 20 vertreten. Ein
Erfolg, den sie später mit ihrem zweiten Album "Auf der Sonnenseite" noch
toppen konnte, von dem tatsächlich alle Singleauskopplungen in den Top 10
waren. Seit der damaligen Zeit ist sie schlicht und einfach immer fest in den
Radioprogrammen aller deutschen Schlagersender etabliert. Auch ihr drittes
Album "Liebeslänglich" konnte die bisherigen Erfolge halten und noch
übertreffen: Alle neuen Titel dieses Albums waren in den Top-20 Airplaycharts
vertreten. Ihr brandneues Album "Im Augenblick" beinhaltet nun brandheißen
Nachschub für die Fangemeinde und aller Freunde von modernem, poppigem
Schlager.

Bei "Jetzt erst recht" handelt es
sich um eine weitere Auskopplung aus dem aktuellen Album und kommt sowohl als
regulärer Pop-Song als auch als Disco Fox-Mix heraus - ein absolutes
Herzensanliegen von Tanzlehrerin Xandra - und scheint schon jetzt ein absoluter
Hit-Garant zu sein. Der Refrain selbst ist aber das, was den besonderen
Hit-Charakter von "Jetzt erst recht" ausmacht- ein Radio-Dauerbrenner, wie er
im Buche steht!

Filmreif

Highslide JS

1991 weckte Xandra Hag die
Radio-Hörer in ganz Deutschland mit "Guten Morgen, wie wär's denn mit Aufstehn",
mit ihrem ersten Album entführte sie uns in ihre ganz persönliche Welt, die sie "Mein Zauberland" nannte und befand sich mit ihrem zweiten Album "Auf der
Sonnenseite des Lebens " und wie sie das tat! Jede einzelne der
Singleauskopplungen aus dem Album befand sich in den Top 10 der Airplaycharts.
So steigerte sie sich immer weiter, konnte die bisherigen Erfolge mit ihrem
dritten Album "Liebeslänglich", von dem jeder neue Titel in den
Top-20-Airplaycharts war, noch übertreffen, wurde außerdem Tanzlehrerin und leitet
heute eine Tanzschule.

Das Allround-Talent kehrte
letzten Sommer mit dem brandneuen Album "Im Augenblick" zurück, das alles bot,
was Xandra Hag-Fans so lieben - und noch einiges mehr! Besonders mit der Single "Voll erwischt", die später ausgekoppelt wurde, konnte sie alle Fans und die,
die es werden wollten, begeistern.

Und nun geht es filmreif weiter.
Filmreif? Ja, so heißt die neue Single und so klingt sie. Mit ihrem filigranen
und romantischen Flair wirkt bereits der Anfang der Single wie eine
nachdenkliche und leicht magische Ballade aus einem Disney-Film - "Ich sehe uns
tanzen, ganz groß im Kaisersaal"?. leitet Xandra Hag das neue Stück ein. Wenn
kurz darauf das Schlagzeug und sehr dezente Streicher-Akzente einsetzen, fühlt
man sich auf eine Reise entführt - und passend dazu: "Ich träume von dir und
mir auf hoher See".... So entfaltet sich der Song immer weiter, bis er von E-Gitarren
auf ein neues Level gehoben wird. Besonders der Refrain entfesselt hier seine
positive und einfach filmreife Dramatik. "Romantik, Drama, Spannung - ja das
sind wir" heißt es im Refrain. Sicher, dabei dreht sich alles um die
außergewöhnliche Beziehung, von der Xandra Hag singt, doch die Worte
beschreiben ebenfalls den Song selbst!

Ein weiterer Ausnahme-Song von
einer Künstlerin, die ein ganz besonderes Flair versprüht. Eine aufregende
musikalische Reise mit einer unheimlichen Ohrwurm-Qualität. Reisen wir mit! Es
wird "filmreif" -garantiert.